Willkommen bei der elektronischen Rechnungsstellung für GE

GE kooperiert mit Tungsten Network und ermöglicht Lieferanten nun ein einfacheres Einreichen von Rechnungen.

Unterstützung bei jedem Schritt

Mit mehr als einem Jahrzehnt an Erfahrung haben wir eine umfangreiche Sammlung häufig gestellter Fragen (FAQ) und Dokumente zusammengestellt, die Ihnen bei jedem Ihrer Schritte optimal helfen werden

Allgemeine Fragen

  • Tungsten Network bietet Unternehmen auf der ganzen Welt elektronische Rechnungsstellung, Analysen und Lösungen für Arbeitsabläufe. Weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen finden Sie auf unserer Webseite.

    • Sichere und garantierte Zustellung Ihrer Rechnungen – nie mehr verloren gegangene Rechnungen
    • Schnellere Bearbeitung Ihrer Rechnungen
    • Keine Verzögerungen mehr aufgrund fehlender Angaben, einer falschen Bearbeitungsstelle oder manueller Eingriffe
    • ANY-TO-ANY DATA FORMATTING-Technologie für beliebige Formate – keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich
    • Bessere Bearbeitungstransparenz und besseres Cashflow-Management dank Zugriffsmöglichkeit und Berichterstellung rund um die Uhr
    • Umsatzsteuerkonform, ganz gleich, wo die Rechnungen ausgestellt werden und eingehen
    • Einfache und kosteneffiziente Art der Rechnungsstellung – jederzeit
  • Ja. Seit 2016 ist die Nutzung der elektronischen Rechnungsstellung über Tungsten ein formelles Lieferantenauswahlkriterium von GE. Obwohl damit nicht unbedingt eine sofortige Nichtberücksichtigung von Lieferanten verbunden ist, die dieses Kriterium nicht erfüllen, gehen wir davon aus, dass diese Lieferanten mit der Zeit unvermeidlicherweise benachteiligt sein werden.

  • Tungsten Network bietet zwei Stufen für die elektronische Rechnungsstellung an. Jede der Lösungen beinhaltet eine kostenlose Anzahl an Rechnungen pro Monat.

    Für Lieferanten von GE Healthcare, Renewable Energy, GE Corporate (SSS), GE Capital (SSS) und BHGE – ehemals bekannt als GE Oil & Gas – sind sämtliche Transaktionen über das Webformular kostenfrei.

    Für alle anderen GE Gesellschaften Lieferanten mit Webformular können neue Transaktionen über das Tungsten Network-Portal kaufen. Die Seite „Tungsten Network-Transaktionen kaufen“ finden Sie im Menü „Rechnungen“ (das Menü, in dem auch die Seite „Rechnung erstellen“ aufgeführt ist).

  • Das Geschäft zwischen Ihnen und Ihrem Kunden wird in derselben Sprache fortgesetzt. Sie sollten weiterhin Rechnungen in der Sprache senden, die Sie normalerweise verwenden.

    Wenn Sie Unterstützung benötigen, erstellen Sie ein Ticket für Tungsten Network oder rufen Sie das Support-Team an.

Fragen zur Registrierung

  • Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer müssen Mitglieder bei Tungsten Network sein, um elektronische Rechnungen über Tungsten senden und empfangen zu können.

    Sie sollten eine E-Mail von Tungsten Network mit der Aufforderung erhalten haben, dem Netzwerk im Auftrag von GE beizutreten. Klicken Sie einfach auf den Aktivierungslink in der E-Mail, und folgen Sie den Registrierungsschritten. (Hierbei handelt es sich um einen benutzerdefinierten Link, der Daten für einen beschleunigten Registrierungsvorgang enthält.)

    Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, wenden Sie sich an [email protected], um Ihren Registrierungslink anzufordern.

    Viele Ihrer Kunden sind möglicherweise bereits Mitglied des Netzwerks. Innerhalb von 24 Stunden nach der Registrierung bei Tungsten Network können Sie Ihren Kunden elektronische Rechnungen schicken.

  • Yes, regardless of the solution you choose, you will be required to accept Tungsten Network’s terms and conditions.

  • Nein. Es ist keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich. Sie brauchen nur eine Verbindung zum Internet, um e-Rechnungen über Tungsten Network zu senden.

  • Minimale Betriebssystemanforderungen: Microsoft Windows 98 Second Edition, Linux oder Mac OS 9.2*.

    Mindestanforderungen an den Browser: Version 9 von Internet Explorer und die neuesten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Opera.

  • Nach Ihrer Anmeldung beim Netzwerk können Sie über Tungsten elektronische Rechnungen an all Ihre Kunden senden, die im Netzwerk registriert sind – ohne zusätzliche Gebühren. Klicken Sie im Lieferantenportal auf „Customer Connect”, um andere Käufer schneller zu finden.

  • Nein, GE geht davon aus, dass Sie nach Erhalt dieser Benachrichtigung alle Rechnungen über Tungsten versenden und ab diesem Zeitpunkt keine Papierrechnungen mehr nutzen (diese werden abgelehnt, wenn sie weiterhin eingehen). Dadurch sollen mögliche Rechnungsduplikate vermieden werden.

  • Wenn sich ein Lieferant oder Käufer im Tungsten-Portal anmeldet, muss er einen Administrator benennen. Die Administratorinformationen sind über einen Klick auf „Mein Konto“ einsehbar. Mit einem Klick auf „Mein Profil“ erscheinen die Informationen am unteren Bildschirmrand.

    Der Administrator kann neue Benutzer hinzufügen und Zugriffsrechte ändern.

Compliance

  • Ja, Tungsten Network ist global aufgestellt. So können Mitglieder Rechnungen auf der ganzen Welt austauschen. Tungsten Network berücksichtigt die vor Ort geltende Steuergesetzgebung, was Ihren Compliance-Prozess erleichtert. Wir arbeiten eng mit PwC zusammen und stellen sicher, dass wir steuerliche und rechnungsbezogene Vorgaben in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum erfüllen.

    Kontaktieren Sie uns, damit wir unsere globale Compliance im Detail besprechen können.

  • Ja, die elektronische Rechnungsstellung von Tungsten Network wird den örtlichen Mehrwertsteuer- und steuerrechtlichen Vorgaben gerecht. Wir arbeiten eng mit PwC zusammen, um sicherzustellen, dass die Steuergesetzgebung und Vorgaben zur elektronischen Rechnungsstellung erfüllt werden.

    Käufer und Lieferanten im Tungsten Network erhalten eine digital signierte PDF-Datei mit der Rechnung. Diese Datei entspricht den steuerrechtlichen Vorgaben. Der Käufer kann sie für seine Abläufe und Auditprozesse verwenden.

    Mitglieder von Tungsten Network können die digital signierte PDF-Datei in ihrem eigenen elektronischen Archiv speichern oder rund um die Uhr im Tungsten Network-Archiv darauf zugreifen.

    Kontaktieren Sie uns, damit wir unsere globale Compliance im Detail besprechen können.

  • Mit der elektronischen Rechnungsstellung von Tungsten Network gibt es keine Verpflichtung, Rechnungen auszudrucken oder Kopien Ihrer Rechnungen aufzubewahren. Tungsten Network übermittelt die Rechnungsdaten nicht nur an das Rechnungssystem des Käufers, sondern sendet auch eine digital signierte PDF-Datei, die für die eigenen Abläufe und Steuerprüfungszwecke verwendet werden kann. Dies ist die Rechnung, die die steuerlichen Auflagen erfüllt.

    Tungsten Network speichert alle Rechnungen, die über das Netzwerk für die elektronische Rechnungsstellung im Rechnungsarchiv eingehen. Alle Mitglieder des Netzwerks können rund um die Uhr über das Tungsten Network-Portal auf dieses Archiv zugreifen.

  • PricewaterhouseCoopers berät Tungsten Network in Steuerangelegenheiten. Tungsten Network nutzt die Dienstleistungen lokaler PwC-Unternehmen, um sich mit den jeweiligen lokalen Steuerbehörden in Verbindung zu setzen. So stellen wir sicher, dass wir immer über die aktuellen Steuerinformationen verfügen und diese in den Aufbau unseres Produkts einfließen lassen können.

    Unsere Rechnungen signieren wir digital mit TrustWeaver. TrustWeaver bietet Tools, die Compliance und Auditierbarkeit von Geschäftsdokumenten und -prozessen durch innovative elektronische signaturbasierte Lösungen erleichtern.

  • In diesem Fall kann Tungsten keine rechtlich gültige elektronische Steuerrechnung ausstellen, die von TrustWeaver digital signiert wurde. Stattdessen stellt Tungsten eine Workflow-Abbildung der Rechnung zur Verfügung, die alle relevanten Informationen enthält, jedoch nicht als rechtsgültiges Dokument für Rechnungsprüfungen oder Mehrwertsteuer-Rückerstattungen verwendet werden kann.

  • Im Wesentlichen ist die digitale Signatur ein Beweis für den Käufer, dass eine Rechnung tatsächlich von dem Lieferanten stammt, der darauf genannt wird. Digitale Signaturen dienen dazu, die Authentizität der Herkunft einer Rechnung sowie die Integrität der im ursprünglichen Dokument enthaltenen Daten zu beweisen. Signaturen von Tungsten Network werden von TrustWeaver ausgestellt und enthalten einen Zeitstempel.

    Alle Rechnungssignaturen müssen vor der weiteren Bearbeitung verifiziert werden, um einen lückenlosen Audit-Trail zu gewährleisten. Tungsten Network kann dies mit der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Kunden, falls erforderlich, für Sie erledigen.

  • Tungsten Network speichert alle Rechnungen, die über das Netzwerk für die elektronische Rechnungsstellung im Rechnungsarchiv eingehen. Alle Mitglieder des Netzwerks können rund um die Uhr über das Tungsten Network-Portal auf dieses Archiv zugreifen. Rechnungen werden sequenziell gespeichert und können zu jeder Zeit durchsucht werden. Solange Rechnungen im e-Archiv gespeichert werden, garantiert Tungsten Network die Lesbarkeit und Schutz vor unbefugtem Zugriff.

  • Der Zugriff auf den Tungsten-Service, einschließlich des Web-Formulars, erfordert drei Autorisierungen durch Benutzerdaten. Darüber hinaus wird jede Sitzung mit einer 128-Bit-Standard-SSL-Verschlüsselung mittels Klasse-3-Server-Zertifikaten von Verisign geschützt. Sobald Ihre Rechnung erstellt wurde, wird sie in dem sicheren Archiv aufbewahrt, in dem sie durch die neuesten Sicherheitsmaßnahmen geschützt wird, welche täglich überprüft werden.

    Dies bedeutet, dass nur autorisierte Benutzer eine Verbindung zur Website herstellen können und dass, sobald eine Verbindung besteht, die gesamte Kommunikation privat ist und die Daten vollkommen sicher sind.

Einsenden Ihrer Rechnungen über Tungsten Network

    • Ich habe im Auftrag von GE ein Einladungsschreiben von Tungsten Network erhalten.
    1. Wenn das Schreiben einen Link enthält, klicken Sie auf den Link und füllen Sie die Pflichtfelder aus.
    2. Wenn das Schreiben keinen Link enthält, wenden Sie sich an Ihre GE-Onboarding-Spezialisten.

    Die Registrierung gilt erst als vollständig abgeschlossen, wenn Sie Ihre GE-Kunden ausgewählt und sich mit ihnen verbunden haben.

    • Ich habe kein Einladungsschreiben erhalten, möchte aber trotzdem beitreten– Ad-hoc-Registrierung
    1. Navigieren Sie zu tungsten-network.com/register.
    2. Suchen Sie nach dem Unternehmen.
    3. Geben Sie die Firmendaten ein.
    4. Geben Sie die Benutzerdaten ein.
    5. Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Tungsten Network.
    6. Registrierung abgeschlossen
    7. Die Registrierung gilt erst als vollständig abgeschlossen, wenn Sie Ihre GE-Kunden ausgewählt und sich mit ihnen verbunden haben.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

     

     

  • Klicken Sie nach der Anmeldung bei Tungsten Network auf die Registerkarte Kunden und wählen Sie die Option Mit einem Kunden verbinden aus.

    Die vollständige Liste aller aktuell verfügbaren GE-Käufer-Entitäten finden Sie hier: https://www.tungsten-network.com/customer-campaigns/ge/uk/entities/

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

     

  • Sie erhalten eine E-Mail mit RTT im Betreff. RTT steht für Ready to Transact bzw. Transaktionsbereit. In dieser RTT-Benachrichtigung erhalten Sie von GE Anweisungen und die Kontaktdaten der GE-Onboarding-Spezialisten. Wenn Sie noch Fragen haben oder ausstehende Salden vor dem Umstieg auf Tungsten Network beglichen werden sollen, wenden Sie sich bitte an diese GE-Onboarding-Spezialisten. Sofern Sie keine weiteren Fragen haben, leitet GE innerhalb von 3 Tagen die Freischaltung ein. Bis die Freischaltung abgeschlossen ist, können noch einmal bis zu 5 Werktage vergehen. Sie sollten also spätestens 8 Tage nach Erhalt der RTT-Benachrichtigung offene Bestellungen über das Portal einsehen können.

    Wenn Sie Ihre Bestellungen nicht sehen, wenden Sie sich an Ihre GE-Onboarding-Spezialisten.

  • Wenn Sie eine Rechnung an GE senden möchten, nutzen Sie dafür bitte immer die Registerkarte „Bestellungen“. Dort können Sie Bestellungen ganz einfach in Rechnungen umwandeln und müssen nicht selbst extra eine neue Rechnung erstellen.

    1. Melden Sie sich unter www.tungsten-network.com/login beim Tungsten Network-Portal an.
    2. Klicken Sie nach der Anmeldung auf der linken Seite des Bildschirms auf „Bestellungen“. Wählen Sie den Kunden aus und legen Sie einen Datumsbereich fest – wir empfehlen 12 Monate. Klicken Sie dann auf „Ausführen“.
    3. Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche mit dem Plus-Zeichen, die sich direkt vor der Bestellung befindet.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestellung akzeptieren“ unten auf der Seite (dort können Sie die Bestellung auch ablehnen oder archivieren).
    5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestellung konvertieren“.
    6. Geben Sie die Rechnungsnummer ein und setzen Sie dann den Haken im weißen Kästchen, um die Position auszuwählen. Geben Sie den gewünschten Betrag ein und fügen Sie den Steuersatz ein.
    7. Prüfen Sie, ob alle bisher eingegebenen Daten richtig sind.
    8. Auf der letzten Seite können Sie Ihre Kontaktdaten angeben, Frachtkosten oder Zusatzgebühren, falls vorhanden, hinzufügen (über die grüne „HINZUFÜGEN“-Schaltfläche, siehe Bild im Anhang) sowie weitere Belegdokumente hinzufügen, wenn Sie dies möchten. Hier müssen Sie das Leistungsdatum rechts sowie das Lieferdatum eingeben. Wenn Sie diese nicht kennen, können Sie auch mit dem Übermittlungsdatum fortfahren.
    9. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Rechnung übermitteln“, um die Übermittlung abzuschließen.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

  • Wenn Sie als Lieferant für GE Renewable Energy oder BHGE tätig sind, dürfen Sie keine weiteren Gebühren verlangen. Wenden Sie sich an Ihre GE-Käufer-/GE-Kontaktperson, um weitere Informationen zu erhalten.

    Wenn Sie ein Lieferant von GE Healthcare sind, finden Sie die Anweisungen dafür hier:

    Beim Erstellen der Rechnung haben Sie die Option, Ihrer Rechnung Frachtkosten und Zusatzgebühren hinzuzufügen. Auf der letzten Seite der Bestellkonvertierung – nach den Kontaktdaten Ihres Unternehmens und von GE – unter „Rechnungsposten“ befindet sich eine grüne Schaltfläche namens „Hinzufügen“. Klicken Sie darauf, um die zusätzlichen Gebühren hinzuzufügen.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

     

  • Dafür kann es mehrere Gründe geben, aber zu den häufigsten gehören Folgende:

    • Wählen Sie beim Durchsuchen der Bestellungen in der Registerkarte „Bestellungen“ die richtigen Kriterien aus. Nutzen Sie bei allen Suchkriterien die Standardwerte, außer bei „Kunde“ und „Datenbereich der Bestellung“. Letzteres Feld ist ein Pflichtfeld, für das GE „Letzte 12 Monate“ empfiehlt. Sie können aber auch einen benutzerdefinierten Datenbereich angeben. Alle Bestellungen, die in den letzten 1 oder 2 Jahren erstellt oder verändert wurden (abhängig von der GE-Geschäftseinheit) werden bei Tungsten Network hochgeladen.
    • Sie haben ein Registrierungsschreiben mit einem Link erhalten, aber die Registrierung wurde über das Portal und nicht über den Hyperlink abgeschlossen. Sie haben eventuell mehrere Tungsten-Konten und die Bestellungen wurden dem falschen Konto zugeordnet. In diesem Fall sollten Sie Ihre Konten zusammenführen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].
    • Sie haben eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, in der steht, dass Ihr Konto „Ready to Transact“ ist, aber die Bestellungen sind trotzdem nicht verfügbar. In der E-Mail steht auch, dass Sie 3 Tage Zeit haben, eventuelle Fragen oder Bedenken an GE zu schicken, bevor GE Ihr Konto aktivieren lässt. Wenn Sie kein Feedback gegeben haben, wird Ihr Konto binnen 7 Werktagen aktiviert und Sie müssen nichts weiter tun. Wenn Sie auch nach 5 Werktagen keine Bestellungen angezeigt bekommen, wenden Sie sich bitte an das GE-Team: [email protected]
    • Wenn die Bestellung älter als 2 Jahre ist oder bereits vollständig abgerechnet wurde, wird sie im Portal nicht angezeigt. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren GE-Käufer, um die Bestellung zu erneuern oder eine neue Bestellung zu erhalten.
    • Für jede Bestellposition gibt es ein Kontrollkästchen, das aktiviert werden muss, um die Bestellposition zur Umwandlung auszuwählen. Wenn die Position ausgewählt wurde, die Felder aber grau bleiben, bedeutet das, dass noch kein Warenannahmeschein ausgestellt wurde. Ihr GE-Käufer oder Bestelladministrator muss den Warenannahmeschein ausstellen. Wenden Sie sich also an die entsprechende Kontaktperson.
      Sobald der Warenannahmeschein ausgestellt wurde, wird die Bestellung im Tungsten Network binnen weniger Stunden aktualisiert, spätestens aber bis zum nächsten Tag.
    • Wenn „Verfügbare Menge“ 0 ist, haben Sie für diese Position bereits eine Rechnung ausgestellt und die entsprechenden Felder sind ausgegraut. Wenn Sie weitere Rechnungen für diese Position übermitteln möchten, wenden Sie sich an Ihren GE-Käufer.
  • Wenden Sie sich an Ihren GE-Antragsteller, damit die Datenbank von GE mit den aktuellen Preisen aktualisiert wird. Die angepassten Preise werden nur wenige Stunden später im Tungsten Network übernommen.

  • Wenden Sie sich an Ihren GE-Antragsteller, damit die Datenbank von GE mit der richtigen Menge aktualisiert wird. Die angepassten Preise werden nur wenige Stunden später im Tungsten Network übernommen.

    • Mein Unternehmen ist in den USA registriert, aber ich kann keine Steuersätze auf das Webformular anwenden.

    Sie können den Steuersatz im letzten Schritt der Bestellkonvertierung im Feld „Gesamtsteuerbetrag“ eingeben, bevor Sie auf die Schaltfläche „Übermitteln“ klicken.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

    • Mein Unternehmen ist in Kanada registriert, aber ich kann keine Steuersätze auf das Webformular anwenden.

    Richten Sie bitte die Steuerkennziffern und -sätze für Ihr Unternehmen ein, bevor Sie Rechnungen an GE übermitteln. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.tungsten-network.com/uk/support/tutorials/canada-how-to-add-applicable-tax-rates/

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

    • Ausländische Besteuerung

    Rechnungen mit ausländischer Besteuerung können im Tungsten Network nicht erstellt werden. Falls Ihr Unternehmen in einem anderen Land tätig ist, wenden Sie sich an Ihre GE-Onboarding-Spezialisten.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

     

     

  • Das Rechnungsdatum auf Ihrer Tungsten-Rechnung ist das Datum, an dem die Rechnung erfolgreich übermittelt wurde. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Rechnungen über das Tungsten Network schnellstmöglich zu übermitteln, bestenfalls noch am Tag der Erstellung des Debitorenbuchhaltung-Journaleintrags in Ihrem eigenen Abrechnungssystem.

  • Ja, das ist möglich, solange die Anzahl der Rechnungen die Anzahl der Positionen in der Bestellung nicht übersteigt. Wenn die Bestellung aus mehreren Positionen besteht, können Sie die Positionen nach Belieben in Rechnung stellen. Wenn die Rechnung nur aus einer einzigen Position besteht, können Sie die Anzahl der in Rechnung gestellten Positionen im Feld „Menge“ anpassen. Anderenfalls verwendet das System automatisch den Wert „Verfügbare Menge“ als Standard. Gleiches gilt auch für Bestellungen mit mehreren Positionen, wenn nur eine Position ausgewählt wurde.

  • Wenn die Rechnung als „Fehlgeschlagen“ angezeigt wird, ist die Rechnungsvalidierung durch Tungsten Network im Auftrag von GE fehlgeschlagen. Die Rechnung wurde in diesem Fall nicht an GE übermittelt.

    Eine fehlgeschlagene Rechnung kann erneut übermittelt werden. Bevor Sie sie übermitteln, sehen Sie sich jedoch bitte den Grund für die fehlgeschlagene Übermittlung an und nehmen Sie die erforderlichen Korrekturen vor. Sollten Sie Hilfe bei der Interpretation des Fehlergrunds benötigen, erstellen Sie ein Ticket über das Tungsten Network oder wenden Sie sich an [email protected].

  • GE hat Ihre Rechnung abgelehnt. Bei weiteren Fragen können Sie sich an diese E-Mail-Adresse wenden: [email protected]

  • Höchstwahrscheinlich liegt hier ein technisches Problem bei der Schnittstelle zwischen den Systemen von Tungsten und GE vor. Erstellen Sie bitte ein Ticket über das Tungsten-Portal oder wenden Sie sich an [email protected].

  • Der Umstieg auf die elektronische Rechnungsstellung wirkt sich nicht auf Ihre Zahlungsvereinbarung mit GE aus. Tungsten berechnet das Fälligkeitsdatum der Rechnung nicht selbst. Im Portal werden lediglich die vom GE-System übermittelten Daten angezeigt.

    Sie können die Rechnungsnummer, Bestellnummer oder Transaktionsnummer im Suchfeld im Tungsten-Konto eingeben, um das voraussichtliche Zahlungsdatum in Erfahrung zu bringen. Alternativ finden Sie diese Informationen auch in der Registerkarte „Rechnungen“ > „Rechnungsstatus“.

    Das Zahlungsdatum wird verfügbar, sobald die Rechnung den Status „Genehmigt“ erhalten hat.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

  • Nein, die Rechnung, die Sie über das Tungsten Network erstellen, ist eine rechtsgültige Rechnung, die Sie für Ihre Buchhaltungszwecke verwenden können.

  • Sie müssen der Administrator Ihres Kontos sein, um weitere Benutzer hinzufügen zu können.

     

    1. Melden Sie sich bei tungsten-network.com/login an.
    2. Klicken Sie nach der Anmeldung oben rechts auf der Seite auf „Ihr Konto“.
    3. Klicken Sie auf „Benutzer und deren Rechte anzeigen“.
    4. Jetzt können Sie die aktuellen Benutzer anzeigen. Sie können einem anderen Benutzer Administratorrechte übertragen, indem Sie auf „Administrator“ klicken.
    5. Sie können das Profil eines aktuellen Benutzers anpassen oder seine Zugriffsrechte ändern, indem Sie auf „Bearbeiten“ klicken.
    6. Klicken Sie auf „Hinzufügen“, um einen neuen Benutzer hinzuzufügen. Geben Sie die Benutzerdetails ein und klicken Sie auf „Speichern“. Der Benutzer erhält daraufhin eine E-Mail, um seine Anmeldedaten festzulegen.
    7. Nachdem Sie gespeichert haben, können Sie auf die Registerkarte „Zugriffsrechte“ klicken, um zu überprüfen, welche Zugriffsrechte der Benutzer besitzt. Klicken Sie auf „Speichern“, wenn Sie fertig sind.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

    1. Melden Sie sich bei tungsten-network.com/login an.
    2. Klicken Sie nach der Anmeldung oben rechts auf der Seite auf „Ihr Konto“.
    3. Klicken Sie auf „Angaben zum Unternehmen aktualisieren“.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

     

    1. Melden Sie sich unter www.tungsten-network.com/login beim Tungsten Network-Portal an.
    2. Klicken Sie nach der Anmeldung oben rechts auf der angezeigten Seite auf „Hilfe und Unterstützung“ und danach auf „Ticket erstellen“.
    3. Geben Sie Ihre Frage so detailliert wie möglich ein. Klicken Sie auf „Senden“. Sie erhalten daraufhin eine Ticket-Referenznummer, die Sie für Folgefragen verwenden können.

    Genauere Anweisungen inklusive Screenshots finden Sie in der PDF-Datei.

  • Kontaktieren Sie bitte unseren Level-1-Support unter [email protected] und geben Sie dabei die Ticket-Referenznummer an, die Sie erhalten haben.

  • Wenn Sie sich im Tungsten Network registrieren, werden Sie außerdem dedizierten Support-Teams zugewiesen, die Ihnen beim Umstieg auf die neue Rechnungsstellungsplattform behilflich sind. Sie können sich also an folgende Teams wenden:

     

Wenn Sie unserem Support-Team eine Anfrage senden oder ein Problem melden möchten, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Beschreiben Sie Ihr Problem oder Ihre Frage ausführlich

Optional

arrow